Am 30.12.2023 wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn A1 gerufen. Aufgrund der zunächst unklaren Lage wurden wir gemeinsam mit den Einheiten aus Salmtal und Schweich alarmiert.

Im Baustellenbereich in Höhe der Anschlussstelle Föhren kam es zu einem Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Wir leuchteten die Einsatzstelle aus, unterstützten den Rettungsdienst und klemmten bei den Fahrzeugen die Batterie ab.

Zu einem Wohnungsbrand in Esch sind wir gemeinsam mit den Einheiten aus Esch und Sehlem, sowie der FEZ und dem ELW1 der Verbandsgemeinde Wittlich-Land alarmiert wurden.

Es kam zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand der mit mehrern Trupps unter Atemschutz gelöscht werden konnte. Mittels Wärmebildkamera wurde die Wohnung mehrfach kontrolliert, um Brandnester abzulöschen.

 

Heute morgen wurden wir zu einer Tür Öffnung dirngend in der Ortslage alarmiert. Vor Ort konnte die Haustür durch Anwohner geöffnet werden.

Mit dem Einsatzstichwort B2 Fahrzeugbrand groß wurden wir auf die L141 in Höhe der Anschlusstelle Föhren gemeinsam mit der Feuerwehr Salmtal alarmiert. Vor Ort bestätigte sich der Fahrzeugbrand nicht. Nach einem Verkehrsunfall mit 2 Fahrzeugen sind Betriebsstoffe ausgelaufen. Wir sicherten die Unfallstelle ab, fangen Betriebsmittel auf und stellten den Brandschutz sicher.

Gestern Abend wurde die Drohnenstaffel der FF Hetzerath zu Unterstützung bei einem Verkehrsunfall auf der L141 Salmtal Richtung Wittlich alarmiert. Unsere Aufgabe bestand darin nach weiteren beteiligten Personen zu suchen. Hierfür nutzten wir die Wärmebildkamera der Drohne. Außerdem erstellten wir Übersichtsaufnahmen um die Einsatzlage zu dokumntieren.

Zu einer Tierrettung wurden wir am 20.11.2023 nach Hetzerath gerufen. Ein Pferd ist in eine Grube gestürzt. Wir führten die Rettung gemeinsam mit einem örtlichen Bauunternemer durch, der mit einem Bagger unterstütze.

Heute Nachmittag wurden wir zu einem Fahrzeugbrand auf den Parkplatz Pohlbach alarmiert. Vor Ort konnte nur eine heiß gelaufene Bremse festgestellt werden. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Heute Abend wurden wir auf die Bundesautobahn A1 zwischen den Anschlusstellen Salmtal und Föhren in Fahrtrichtung Saarbrücken alarmiert. Hier kam es im Einfahrt   sbereich der Baustelle zu einem Verkehrsunfall. Wir sicherten die Unfallstelle ab, betreuten die verletzten Personen, stellten den Brandschutz sicher und klemmten die Fahrzeugbatterien ab.

Die Feuerwehr Hetzerath wurde zu einer Türöffnung dringen in der Ortslage Hetzerath alamiert. Die Tür konnte mittels Schlüssel geöffnet werden. Wir unterstützten den Rettungsdienst beim Herraustragen der Person aus dem Haus.